OutdoorWelt  Online-Magazin - OutdoorWelt .de  - die Welt des Outdoor im Internet

OutdoorWelt Online ShopOutdoorWelt Online ShopOutdoorWelt Online Shop


erweiterte Detailsuche [?]

SonderaktionenSonderaktionen
NeuheitenNeuheiten
HighlightsHighlights
Hersteller im ShopHersteller im Shop
direkt bestellendirekt bestellen

Zelte & ZubehörZelte & Zubehör
Schlafsäcke & MattenSchlafsäcke & Matten
OutdoorkücheOutdoorküche
Licht & WärmeLicht & Wärme
Licht & WärmeRucksäcke & Taschen
Orientierung & TechnikOrientierung & Technik
Orientierung & TechnikWinterausrüstung
Orientierung & TechnikSurvival & Notfall
Orientierung & TechnikGesundheit & Hygiene
Tools & MesserTools & Messer
Pflege & ReparaturPflege & Reparatur
Notfall & WetterschutzWetterschutz
Notfall & WetterschutzWassersport
 

Ihr Warenkrob

Shop in Shop


Relags Shop in Shop

Wechsel Shop in Shop
Die Berliner Zeltschmiede

 

 Position:
OutdoorWelt.de >>> Outdoor-Infos >>> Survival >>> Survivalarten

Survival- was ist das eigentlich?

Alle reden davon doch was heißt “Survival” eigentlich und woher kommt der Begriff.

Der Begriff “Survival” kommt aus dem englischen und heißt übersetzt “überleben”. In Deutschland wurde “Survival” maßgeblich von Rüdiger Nehberg geprägt, der den Begriff nach eigenen Angaben 1968 aus den USA nach Deutschland “importierte”.

In den USA ist die Survivalbewegung schon wesentlich älter. Und erfreut sich großer Beliebtheit. Dabei spaltet sie sich in zwei große Teilgebiete. Zum einen in den “Katastrophensurvival” und zum anderen in den Bereich “Wildnissurvival”.

Katastrophensurvival 

Beim Katastrophensurvival geht es hauptsächlich um das überleben während und nach Unglücken. 
Diese könnten von Menschen verursachte Katastrophen (z.B. ein nuklearer Angriff) oder aber auch Naturkatastrophen sein. In erster Linie lernt man Techniken die nötig sind solche Katastrophen zu überleben.
Nach einer solchen Katastrophe geht man davon aus, dass die Versorgung mit Trinkwasser, Strom, Gas, Lebensmitteln und anderen Versorgungsgütern nicht mehr gewährleistet ist. Aus diesem Grunde ist es Ziel systematisch Vorräte für Notfälle anzulegen. Einen Höhepunkt erreichte der Katastrophensurvival kurz vor dem Jahrtausendwechsel, aber auch nach dem 11. September 2001.

Wildnissurvival

Wildnissurvival ist wesentlich populärer. Anfangs von den U.S. Militärs trainiert, um in Notsituationen in der Wildnis zu überleben, nahmen sich in den USA immer mehr Zivilpersonen dem Wildnissurvival an.
In Deutschland wurde der Begriff 1968 durch den damaligen Konditor Rüdiger Nehberg eingeführt. Er schrieb mehrere Bücher zum Thema und machte den Begriff “Survival” in Deutschland bekannt. 

Ab und an wird man mit dem Begriff des “nehbergschen Survival” konfrontiert. Dieser bedeutet nichts anderes als das die damit verbundenen Survivaltechniken von “Sir Vival” Rüdiger Nehberg praktiziert und gelehrt werden.
Er vermittelte Fertigkeiten, die zum einen zum überleben in der Natur von Nöten sind, aber auch Techniken die ihn bei seinen mitunter gefährlichen Reisen hilfreich waren.

Beim Wildnissurvival wendet man Techniken an, die notwendig sind in der Natur mit so wenig wie möglich zu überleben. Meist wird davon ausgegangen, dass man ohne viel technische Hilfsmittel in der Wildnis unterwegs ist. Man bereitet sich auf einen Aufenthalt in der Wildnis auf verschiedene Art und Weise vor. So legt man sich z.B. in einem Survivalgürtel oder einer Survivalweste ausgesuchte Ausrüstungsgegenstände zurecht, die bei einem Notfall in der Wildnis das überleben sichern. 
 Ein großer Bereich ist Steinzeitsurvival hier adaptiert man Techniken, welche von Naturvölkern noch heute praktiziert werden. Hierbei fertigt man sich seine Ausrüstung und Waffen nur aus Naturmaterialien. Zugegeben diese Techniken sind nur für wirkliche Profis etwas.

OutdoorWelt Online ShopOutdoorWelt Online ShopOutdoorWelt Online Shop

Linkliste : Survival

Linkliste: Buchtipps - Survivalratgeber

Ausrüstung: Survival- & Notfallausrüstung im OutdoorWelt-Shop.de
 

zurück

zurück

button1-bm
Liste empfehlen

TOP

 Copyright: OutdoorWelt.de 2000-2007

[Home] [Blog] [Online-Magazin] [Linklisten] [Outdoor-Infos] [Online-Shop] [Kontakt] [Impressum]

OutdoorWelt.de | Frankfurter Allee 247 | 10365 Berlin

Kontakt: E-Mail | Tel: 030/ 577 94 607 | Fax: 030/ 577 94 608