OutdoorWelt  Online-Magazin - OutdoorWelt .de  - die Welt des Outdoor im Internet

OutdoorWelt Online ShopOutdoorWelt Online ShopOutdoorWelt Online Shop


erweiterte Detailsuche [?]

SonderaktionenSonderaktionen
NeuheitenNeuheiten
HighlightsHighlights
Hersteller im ShopHersteller im Shop
direkt bestellendirekt bestellen

Zelte & ZubehörZelte & Zubehör
Schlafsäcke & MattenSchlafsäcke & Matten
OutdoorkücheOutdoorküche
Licht & WärmeLicht & Wärme
Licht & WärmeRucksäcke & Taschen
Orientierung & TechnikOrientierung & Technik
Orientierung & TechnikWinterausrüstung
Orientierung & TechnikSurvival & Notfall
Orientierung & TechnikGesundheit & Hygiene
Tools & MesserTools & Messer
Pflege & ReparaturPflege & Reparatur
Notfall & WetterschutzWetterschutz
Notfall & WetterschutzWassersport
 

Ihr Warenkrob

Shop in Shop


Relags Shop in Shop

Wechsel Shop in Shop
Die Berliner Zeltschmiede

Ihre Position:
OutdoorWelt >> Magazin >> Ausrüstung >> Heat Cell

17.12.2004

WÄRME AUF KNOPFDRUCK

Berghaus Heat Cell

Das war’s dann mit Frieren! Die Heat Cell Technology von BERGHAUS killt die Kälte ab dem Winter 2004/05. Hinter dieser Weltneuheit für den Outdoor-Bereich verbirgt sich eine mit Akkus betriebene Heizung, die ohne empfindliche Glühdrähte funktioniert. Diese BERGHAUS-exklusive Technologie gibt es zunächst in einer Fleece-Weste. Sie spendet auf Knopfdruck bis zu drei Stunden lang kuschelige Wärme.

Ob beim Sichern des Kletterpartners, bei langen Liftfahrten, während der Gipfelpause oder beim Fotografieren – es kann verdammt kalt werden. Mit der neuen Heat Cell Technology von BERGHAUS, einer Weltneuheit in der Outdoor-Industrie, ist Frieren endlich passé: Die verwendeten Heizzellen (Panels) funktionieren – im Gegensatz zu bestehenden Systemen – ohne Glühdrähte. Der Vorteil: Sicherheit, Effizienz, Zuverlässigkeit und eine genau definierte, auf 38°C festgelegte Temperatur. Glühdrähte können durchbrennen und im Extremfall zu Verletzungen führen. Die Heat Cell Technology funktioniert mit einem elektrisch leitfähigen Polymer (Kunststoff). Von einem Strom durchflossen, setzt es Wärme frei. Betrieben werden die Heat Cell Panels mit den leistungsfähigsten derzeit erhältlichen Akkus: Lithium-Ionen-Akkus. Sie verbinden maximale Kapazität, die Fähigkeit zum Schnellladen und minimales Gewicht. Mit dem mitgelieferten Ladegerät kann man die Akkus in 2 Stunden an einer Steckdose wieder aufladen. Das Heat Cell Panel selbst ist im Bereich der Nieren angebracht. Das Polymer ist weich und stört auch nicht, wenn man die Weste unter einem Rucksack trägt. Die Heizzellen kann man problemlos bei 40°C in der Maschine waschen. Die Akkus sowie der Ein-/Ausschaltknopf müssen vorher entfernt werden – aber das geht ruckzuck.

Das HEAT CELL GILET aus Polartec® Thermal Pro® bietet neben der innovativen „Heizung“ zwei große Taschen zum Hände wärmen, eine Brusttasche mit Reißverschluss, einen hohen anliegenden Kragen, einen elastischem Kordelzug am Saum und einen mit vielen Berghaus-Hardshells kompatiblen Front-Reißverschluss (einzipbar; „Interactive“-System).

Modelle: HEATCELL GILET/ WOMAN’S HEATCELL GILET
Größen: men’s: S-XL, women’s: 10-16 (S-XL)
Gewicht: men’s: 445 g, women’s:  400 g  
Gewicht der Akkus: 98 g
Farbe: Black   
Empf. VK’: € 249,90

Logo Berghaus Mehr Informationen unter : www.berghaus.com

zurück

zurück

 Copyright: OutdoorWelt.de 2000-2007

[Home] [Blog] [Online-Magazin] [Linklisten] [Outdoor-Infos] [Online-Shop] [Kontakt] [Impressum]

OutdoorWelt.de | Frankfurter Allee 247 | 10365 Berlin

Kontakt: E-Mail | Tel: 030/ 577 94 607 | Fax: 030/ 577 94 608