OutdoorWelt  Online-Magazin - OutdoorWelt .de  - die Welt des Outdoor im Internet

OutdoorWelt Online ShopOutdoorWelt Online ShopOutdoorWelt Online Shop


erweiterte Detailsuche [?]

SonderaktionenSonderaktionen
NeuheitenNeuheiten
HighlightsHighlights
Hersteller im ShopHersteller im Shop
direkt bestellendirekt bestellen

Zelte & ZubehörZelte & Zubehör
Schlafsäcke & MattenSchlafsäcke & Matten
OutdoorkücheOutdoorküche
Licht & WärmeLicht & Wärme
Licht & WärmeRucksäcke & Taschen
Orientierung & TechnikOrientierung & Technik
Orientierung & TechnikWinterausrüstung
Orientierung & TechnikSurvival & Notfall
Orientierung & TechnikGesundheit & Hygiene
Tools & MesserTools & Messer
Pflege & ReparaturPflege & Reparatur
Notfall & WetterschutzWetterschutz
Notfall & WetterschutzWassersport
 

Ihr Warenkrob

Shop in Shop


Relags Shop in Shop

Wechsel Shop in Shop
Die Berliner Zeltschmiede

 

 Position:
OutdoorWelt.de >> Outdoor-Infos >> Survival >> Feuer >> Feuer machen

Um den vielbesagten Funken zu erzeugen können künstliche oder natürliche Hilfsmittel verwendet werden.

Künstliche Hilfsmittel:

Überallzünder im Onlineshop von OutdoorWelt.de Streichhölzer:

  • müssen unbedingt trocken bleiben
  • können durch eintauchen in Kerzenwachs imprägniert werden, es gibt dann aber manchmal Probleme beim entzünden
  • „Überallzünder“ haben sich bewährt da die Reibflächen der Schachteln oft schnell unbrauchbar sind
  • Sturmstreichhölzer machen es besonders bei stärkerem Wind leichter ein Feuer zu entzünden

 

Feuerzeuge:

  • die regulären Gasfeuerzeuge haben sich in der Praxis bewährt, am besten zwei mitnehmen!
  • Benzinfeuerzeuge verdunsten schnell und sind dann unbrauchbar, Vorteil ist die leichte Nachfüllbarkeit
  • Bei Wind sind alle Feuerzeuge schnell verbraucht, deshalb auf guten Windschutz achten

Feuerstarter im Onlineshop von OutdoorWelt.deFeuerstarter:

  • bestehen aus einem Magnesiumblock mit integriertem Feuerstein
  • es werden Späne abgeschabt die mit einem Funken entzündet werden
  • System erfordert etwas Übung, hat sich aber tausendfach bei der Armee bewährt
  • Zunder ist meistens nicht mehr notwendig
  • Sehr ergiebig (ca. 1000 Zündvorgänge) bei geringem Gewicht
  • Unempfindlich gegenüber Nässe

KMNO4 + Zucker

Kaliumpermanganat:

  • in kristalliner Form wird es mit etwas Zucker vermischt und bildet beim verreiben sofort eine Flamme
  • ist sehr leicht und zum desinfizieren von Wunden zu verwenden
  • leider nur schwer zu erhalten, da nur noch flüssig angeboten
  •  

Schießpulver:

  • z.B. aus Hülse einer Patrone
  • ersetzt den Zunder verbrennt aber sehr schnell
  • mit Lupe, Batterie oder Feuerbohrer entzündbar
  • auch mit Leuchtpistole und Leuchtmunition möglich
  • einfach auf ein Erdloch schiessen und schnell vorbereitenden Zunder auf glühendes Material legen

Elektrische Batterie:

  • z.B. von Auto, Flugzeug, Funkgerät
  • aneinander reiben von Drahtenden (am besten Stahldrähte) unterschiedlicher Polung ergibt Funken
  • mit Funken Zunder entzünden
  • bei Taschenlampe (wenn nicht anders benötigt) Glas der Glühlampe zerstören und mit Pulver Zunder entzünden
  • Achtung Glühdraht wird dabei zerstört

 

Lupe, Brennglas:

  • z.B. Glasscherben, Flaschen
  • im Brennpunkt gebündeltes Licht auf Zunder richten bis er zu brennen beginnt
  • bei Photokamera größte Blende und Belichtung auf B stellen Auslöser gedrückt halten und Zunder entzünden

OutdoorWelt Online ShopOutdoorWelt Online ShopOutdoorWelt Online Shop

Linkliste: Survival

Linkliste: Buchtipps - Survivalratgeber

Ausrüstung: Feuer entfachen im OutdoorWelt-Shop.de
 

zurück
button1-bm
Liste empfehlen

zurück

 Copyright: OutdoorWelt.de 2000-2007

[Home] [Blog] [Online-Magazin] [Linklisten] [Outdoor-Infos] [Online-Shop] [Kontakt] [Impressum]

OutdoorWelt.de | Frankfurter Allee 247 | 10365 Berlin

Kontakt: E-Mail | Tel: 030/ 577 94 607 | Fax: 030/ 577 94 608